• Für Sinn-Stifter 

    G

Leadership Workshop - Wirksam sein

Interessant für

 

Führungskräfte: Sie wollen sich mehr Spielräume für Ihre Führungsarbeit erschließen und für die Gestaltung der Führung nutzen.

 

Sie wollen weniger reagieren und mehr führen: dann bietet Ihnen dieser Leadership Workshop Strategien und Lösungen an. 

Sinnvoll für

 

Sie lernen, persönliche Belastungen und Altlasten wertungsfrei, respektvoll und zielstrebig durch eigene, maßgeschneiderte Lösungen zu befrieden.
Sie werden befähigt, durch die „5 Schritte auf dem Weg der Versöhnung“ Ihren ganz persönlichen, eigenen Frieden mit biographischen Herausforderungen zu finden.

 

Sie erschließen das Potential, das wirklich in Ihnen steckt, indem Sie Ihre Vergangenheit, Ihre Zukunft und Ihre Gegenwart in Einklang bringen. 

Ziele erreichen

 

Sie werden dazu angeregt, sich aktiv Ihrer eigenen Führungsrealität zu stellen, dabei zu lernen, eigene Spielräume zu erkennen und diese für die eigene Gestaltung von Führung zu nutzen.

 

Sie lernen Strategien, wie Sie mehr führen und weniger reagieren. Eine der größten Kraftquellen des Lebens ist dabei der Lebenssinn. Wenn wir wissen, warum wir tun, was wir tun, werden wir stark und zufrieden.

Leadership Workshop - Auf einen Blick

  • Der Leadership Workshop „Wie will ich führen?“ besteht aus 2 Tagen interaktiv gestaltetem Intensiv-Workshop - abwechslungsreicher und spannender Mix aus Theorie, vielen praktischen Übungen und Erfahrungen.

  • Sie erleben intensive Biographiearbeit in Einzel- und Gruppencoachings durch Walter Kohl.

  • Der Leadership Workshop findet in Frankfurt statt.

  • Sie treten ein in den Erfahrungs- und Best Practice Austausch mit anderen Führungskräften im SYNK Alumni Netzwerk.

Die Lernmodule im Überblick

Der Weg der Versöhnung: Was ist Glück?
 Was bedeutet Zufriedenheit?


Lebensfreude, Potential, Lebensqualität, Erfolg, Kraftquellen/Kraftfresser, Sackgassen

Die fünf Schritte auf dem Versöhnungsweg

Schritt 1: Beginn der Biographiearbeit

Was ist mein Anliegen?

Lernen zu unterscheiden zwischen Ursachen und Wirkungen


„Schälen der Zwiebel“


Einstieg in das Arbeitsblatt: Anliegen formulieren, Gruppenarbeit zu Anliegen

Beginn des Schrittes 2: Alles auf den Tisch

Der Weg der Versöhnung: Was ist Glück?
 Was bedeutet Zufriedenheit?


Lebensfreude, Potential, Lebensqualität, Erfolg, Kraftquellen/Kraftfresser, Sackgassen

Die fünf Schritte auf dem Versöhnungsweg

Schritt 1: Beginn der Biographiearbeit

Was ist mein Anliegen?

Lernen zu unterscheiden zwischen Ursachen und Wirkungen


„Schälen der Zwiebel“


Einstieg in das Arbeitsblatt: Anliegen formulieren, Gruppenarbeit zu Anliegen

Beginn des Schrittes 2: Alles auf den Tisch

3. Schritt:
 Erarbeitung der „Spiegelenergien“

Innenschau-Fragen


Energiewandel, 1. Perspektivwechsel, neue Sichten. Vom alten WAS zum neuen WIE

4. Schritt: Einseitiger Friedensvertrag

Die ersten 4 Schritte auf dem Versöhnungsweg: Was ist in mir passiert? 
Was habe ich erlebt? 
Welche Bedeutung hat das für mich?

Was nehme ich in Bezug auf das Thema „biographischer Friede“ mit?


Einzelarbeit: „Brief an mich selbst“, Feedbackrunde

5. Schritt:
 Und nun? Die neue Kraft im Alltag nutzen

2. Perspektivwechsel von der Vergangenheit zur Zukunft

3. Schritt:
 Erarbeitung der „Spiegelenergien“

Innenschau-Fragen


Energiewandel, 1. Perspektivwechsel, neue Sichten. Vom alten WAS zum neuen WIE

4. Schritt: Einseitiger Friedensvertrag

Die ersten 4 Schritte auf dem Versöhnungsweg: Was ist in mir passiert? 
Was habe ich erlebt? 
Welche Bedeutung hat das für mich?

Was nehme ich in Bezug auf das Thema „biographischer Friede“ mit?


Einzelarbeit: „Brief an mich selbst“, Feedbackrunde

5. Schritt:
 Und nun? Die neue Kraft im Alltag nutzen

2. Perspektivwechsel von der Vergangenheit zur Zukunft

Über erfolgreiches Leadership

  • Ihre Investition
  • 1.844,50 € inkl. USt.